Sonntag, 30. März 2014

Ratgeber: Große Auswahl an Elektronikmärkten in Dortmund

Geht es um den Kauf von Elektronik, so wenden sich viele Verbraucher nach wie vor an den lokalen Fachhandel. Zwar hat man im Internet mitunter die Möglichkeit sich den einen oder anderen Euro einzusparen, doch ist den meisten Konsumten eine Fachberatung nach wie vor oder auch gerade in der heutigen Zeit sehr wichtig. Schließlich wird der Kauf moderner Elektronik eine immer komplexere und  vielschichtigere Angelegenheit. Da kann etwas Beratung sicherlich nicht verkehrt sein und gerade in Dortmund findet man diese auch.


Promarkt, Saturn und Conrad


Diese drei Namen gehören wohl mit zu den bekanntesten Adressen der Elektronikfachmärkte. Dabei sind die Märkte Promarkt sowie Saturn vorrangig auf die "typischen Konsumprodukte" spezialisiert. Hier bekommt man den neuen Tablet-PC, Laptop, Smartphone, Flatscreen oder auch die Waschmaschine zum günstigen Preis der fast Internet-Konkurrenzfähig ist. Darüber hinaus gibt es eine rudimentäre Beratung, die jedoch oftmals zu wünschen übrig lässt. Schließlich kann ein Mitarbeiter nicht sämtliche Produkte im Sortiment in- und auswendig kennen. Conrad ist hingegen etwas mehr auf den versierten Verbraucher ausgerichtet. Hier bekommt man zum Beispiel auch Elektronikeinzelteile angeboten und es gibt Fachverkäufer, die durchaus auch viel Hintergrundwissen haben. Bis vor einiger Zeit gab es neben diesen drei Vertretern auch noch das Geschäft Omega Dortmund, welches sich durch eine besonders kompetente Beratung auszeichnete. Leider schloss Omega Dortmund kürzlich seine Pforten.

Diverse kleinere Fachgeschäfte

Abseits von Omega Dortmund findet man aber auch heute noch einige weitere kleine Fachgeschäfte in der Stadt. Dazu zählt zum Beispiel PC-SPEZIALIST Dortmund, Atelco oder der K&M Shop. Gerade kleinere Geschäfte sind oftmals dafür bekannt, dass hier mehr individuelle Kundenbetreuung sowie Beratung stattfindet.

Viele wandern ins Internet

Allerdings hat gerade in Dortmund auch der Einzelhandel stark damit zu kämpfen, dass immer mehr Verbraucher im Internet unterwegs sind und sich ihre Elektronikprodukte direkt via Webshop kaufen. Im WWW hat man Werkzeuge wie automatische Preisvergleiche und Co, von denen Konsumenten immer wieder gerne Gebrauch machen. Die persönliche Beratung kommt beim Onlinekauf jedoch in vielen Fällen einfach zu kurz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten