Sonntag, 25. April 2021

Die Welt der heutigen Putz- und Reinigungsmittel ist gigantisch

Wir lieben es zuhause und auch sonst dort, wo wir uns aufhalten rein und sauber. Es wird dazu geschrubbt, geputzt, poliert und aufgeschäumt. Böden werden geschrubbt, bis sie glänzen und zusätzliche Glanzverstärker tun ihr Übriges dazu. Auch Oberflächen wie Tische und Arbeitsflächen in Küchen und Co werden akribisch  gereinigt. Im Bad- und WC-Bereich achten wir besonders auf peinliche Reinheit und Sauberkeit. Für alle Reinigungen im Zuhause wie auch in Gärten und Vorgärten, Wegen und Einfahrten, Garagen und Schuppen, Terrassen und Vordächern und Co. benötigen wir als Verbraucher eine geradezu gigantische Menge an Reinigungs- und Putzmitteln.


Verschiedene Putzmittel aller Art

Weltweit gibt es eine riesige Vielfalt an unterschiedlichen Reinigungsmitteln. Sie können neutraler Natur sein und für vielseitige Einsätze herhalten, wie aber auch ganz speziell, mit spezifischen Komponenten und Inhaltsstoffen zusammengesetzt für den ganz gezielten Einsatz. Dabei spielen die Inhaltsstoffe der Mittel eine große Rolle, wie aber auch die jeweilige Beschaffenheit der Oberflächen. Denn einige Putzmittel sind mit starken Säuren und beispielsweise chlorhaltigen Substanzen versehen, um starke Verschmutzungen lösen zu können. Andere wiederum sind so konzipiert und zusammengesetzt, dass mit nur wenigen Substanzen und sogar natürlichen Inhaltsstoffen empfindliche Oberflächen dennoch reinigen und säubern können. Die Auswahl ist üppig und vielfältig. In den Geschäften im stationären Handel, wie auch online, wie sie beispielsweise in diesem Jemako Shop zu finden sind, gibt es jede Menge verschiedene Produkte.


Bodenreiniger für alle Oberflächen - zum Beispiel Parkett

Besonders im Bereich der Bodenreinigung geben wir uns beim Putzen besonders viel Mühe. Mit speziellen Helfern, wie Putzeimern mit integrierten Behälter zum auswringen der Putzlappen und vieles mehr, können die Böden auf Hochglanz gesäubert werden. Die unterschiedlichen Materialien der Bodenbeläge und die Oberflächenstrukturen lassen eine ganz spezielle Reinigung mit dazu passenden, aufeinander abgestimmten Reinigern säubern. So gibt es Reiniger, die ganz speziell nur für Holzböden wie hochwertiges Parkett geeignet sind, welches man auch zum Beispiel unter parkett-wippler.de finden kann. Sie pflegen und reinigen zugleich und beschädigen das empfindliche Bodenmaterial nicht. Für Stein und Steinzeug ist das jeweilige Reinigungsmittel durchaus auch in anderen Bereichen einsetzbar. Hier finden Allzweckreiniger ihre Wirkung. Sie können, wie der Name schon verrät, im ganzen Haushalt eingesetzt werden und verfügen meist über oftmals sehr sanften Inhalten und auch umweltfreundliche und natürlichen Substanzen, wie beispielsweise der Zitronensäure oder Essigsubstanzen.

Viel muss nicht unbedingt gut sein

Wer viel Reiniger und Putzmittel benutzt und die Mischung zwischen dem Reiniger und der angegebenen Wassermenge beispielsweise beim Putzen der Böden nicht einhält, läuft ständig Gefahr, dass die Konzentration deutlich höher ist, als notwendig. Dies hat zur Folge, dass in deutschen Haushalten und weltweit eine gigantische Menge an chemischen Substanzen ins Grundwasser gelangen, die weder dort hingehören, noch abbaubar sind. Zwar gibt es immer  häufiger Reinigungs-  und Putzmittel, die auf der Basis biologisch abbaubarer Inhalte aufbauen, doch noch immer werden sehr viele Reiniger mit umweltbelastenden Stoffen benutzt. Dabei können natürliche Substanzen, wie eben Zitronen- und Essigsäuren besonders bei der Reinigung von stark verschmutzten Flächen, wie der Toilette, wahre Wunder bewirken und Hochglanz wie von allein zaubern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten